Projekte Kooperation mit der Friedrich-Albert-Lange Schule (NRW Sportschule)

Der STC 02 unterstützt die Friedrich-Albert-Lange-Schule im Tennis bei der Bewerbung als NRW-Sportschule für Stadt Solingen.

Am Montag, dem 15.Januar 2007 haben die Stadt Solingen und die Friedrich-Albert-Lange-Schule ihre Bewerbung als NRW-Sportschule im Innenministerium in Düsseldorf abgegeben.

Die Stadt Solingen schickt somit die FALS ins Rennen, eine der fünf neu aufgebauten NRW-Sportschulen zu werden. Dabei handelt es sich um Schulen, in der talentierte und sportinteressierte Kinder durch zusätzlichen Sportunterricht optimal gefördert werden können.

Der Übergabe vorweg gegangen ist ein zweimonatiger Prozess, in den Lehrerinnen und Lehrer der Schule, interessierte Solinger Vereine, der Solinger Sportbund, Verwaltung und die Politik eingebunden worden sind. So gab es u.a. einen einstimmigen Beschluss des Solinger Stadtrates und des Verwaltungsvorstandes mit Oberbürgermeister Franz Haug an der Spitze zur Unterstützung dieser Bewerbung.

Das Sportförderkonzept wird schulintern von der Fachkonferenz Sport, der Lehrer- und Schulkonferenz unterstützt. Regionale Partner der FALS sind u.a. acht Solinger Sportvereine in sechs Sportarten (Baseball, Fechten, Tennis unterstützt durch den Solinger Tennisclub 02, Handball, Leichtathletik und Badminton), der Solinger Sportbund und die Stadt Solingen.

Die Aktivitäten stoßen bei der AOK Rheinland, bei Dozenten verschiedener Universitäten und der ehemaligen Solinger Diskusweltrekordlerin und jetzigen Sportreferentin im Kultusministerium in Niedersachsen Liesel Westermann-Krieg auf breite Zustimmung und finden viel allgemeine Unterstützung.

Drücken wir unserer Schule die Daumen für die Bewerbung als NRW-Sportschule Solingen.